Neue Features in CHILI publisher

Wir bauen an der Zukunft der automatisierten Erstellung von Bildmaterial. Deshalb legen wir keine Pausen ein – unsere Passion treibt uns an zu stetiger Verbesserung, Verfeinerung und zum Verschieben von Grenzen. Hier haben wir eine kurze Übersicht darüber zusammengestellt, was unser Entwicklungsteam in letzter Zeit auf die Beine gestellt hat.

DYNAMISCHE LAYOUTS

Eine Vorlage, unbegrenzte Möglichkeiten

CHILI publish hat mit dynamischen Layouts den Schlüssel zur Erstellung unendlich flexibler Vorlagen gefunden. Das bahnbrechende Verfahren ermöglicht Vorlagenerstellern die einfache Einrichtung von Dokumenten für eine automatische Bestimmung von Rahmenposition, Maß, Drehung und vielem mehr, ganz ohne komplizierte Schritte oder komplexe Logik.

Verfügbar bei CHILI publisher Subscription und CHILI publisher Online.

REFERENZPUNKTE

Immer genau auf den Punkt

Vorlagenersteller können jetzt anhand eines 9-Punkt-Rasters einen Referenzpunkt für jeden Rahmen wählen. Von diesem Punkt gehen dann Transformationen zum Verändern der Größe oder Position des Rahmens aus, sodass ohne schwierige Aktionen eine präzisere Steuerung ermöglicht wird.

DYNAMIK BEI ZEILENABSTAND UND LAUFWEITE

Volle typografische Kontrolle

Das Anpassen der Schriftgrößen ist schön und gut, aber Gestalter wünschen sich mehr Möglichkeiten zum Festlegen des Textflusses bei Änderungen von Länge oder Rahmengröße. Mit Laufweite und Zeilenabstand stehen zwei neue Optionen für die Texteinpassung zur Verfügung. Mehr Möglichkeiten und mehr Kontrolle, schlicht und einfach.

PFAD-EDITOR

Kurven in Sicht

Mit dem integrierten Pfad-Editor ist es jetzt möglich, individuelle Formen zu erstellen und zu bearbeiten. Ihren Umrissen und/oder Füllungen, die jeweils auch als Bildmaske einsetzbar sind, können Farben zugewiesen werden. Außerdem lassen sich die individuellen Formen zur Wiederverwendung in beliebigen Vorlagen auch in der Formenbibliothek speichern.

SCHRIFT-UNTERGRUPPEN

Schriftarten ohne Schnickschnack

Schriftbibliotheken können recht groß werden, besonders dann, wenn mehrere Sprachen mit Doppelbyte-Zeichen und zusätzliche Glyphen im Spiel sind. Durch Schrift-Untergruppen werden zur Optimierung nur die im PDF-Dokument verwendeten Zeichen in die Datei eingebettet.

Weitere Informationen erwünscht? Sehen Sie sich die Hinweise zu unserer vorherigen Version an.