Stärker, besser, schneller – so ungefähr war die #drupa2016 für uns. Die letzte Messe war für uns der Meilenstein unserer Marktpositionierung und diesmal wollten wir beweisen, dass wir im Grafikmarkt kein One Trick Pony sind, sondern eher edler Araber. Wie bereits erwähnt braucht es für so einen Sprung Mut und auf dieser drupa haben wir noch etwas draufgelegt, damit sie zur #chilidrupa wird.

Wie sagt man so schön: Eine gute Planung schützt vor Misserfolg.
Wir haben frühzeitig angefangen. Über zwei Jahre haben wir in die Entwicklung von CHILI rendro gesteckt. Die Markteinführung kam dann auf der Pressekonferenz #POTF16 zwei Monate vor der drupa. Erster OEM-Partner war Enfocus. Das Echo unserer Partner, der Ghent Workgroup und der Presse war begeistert. Einen besseren Auftakt hätten wir uns nicht wünschen können.

Außerdem kündigten wir den CHILI publisher 5.0 an – vollständig HTML5-kompatibel und mit allen von der Branche benötigten Updates. Gerade noch rechtzeitig, denn auf der drupa waren viele Neueinsteiger mit einem wachsenden Bedarf an Online-Dokumentbearbeitung, für die wir der perfekte OEM-Partner wären (Wink mit dem Zaunpfahl).
Zwischendurch sind wir auch noch umgezogen. Damit uns nicht langweilig wurde ... Das Unternehmen wuchs und mit ihm die Pläne und das Team. Ohne zusätzlichen Platz hätten wir unsere coolen neuen Ideen nie in die Tat umsetzen können. (Wenn Sie uns dabei helfen möchten, schauen Sie in unsere Stellenangebote auf http://www.chili-publish.com/contact)

Und dann brach der Tag X an. drupa: größerer Stand, größeres Team, mehr Kommunikation vor, während und nach der Messe. Große Erwartungen. Und wir wurden nicht enttäuscht, denn wir konnten unser Ziel sogar übertreffen! Wir sprachen mit über 1100 Leuten und tranken gemeinsam mit ihnen jede Menge Bier. Gaben eine Party für 140 Leute in der Altstadt und verteilten rund 500 CHILLax-Stühle auf dem Messegelände. Gewannen eine ganze Menge Aufträge und neue Kunden wie Sie hier nachlesen können. Was für ein Kraftakt! Was für ein #chilidrupa-Erfolg! Was für ein Team!

Und jetzt? Die drupa ist in der Tat ein Meilenstein, aber wir gehen auf der gelben Straße weiter bis nach Oz. Die nächste Station ist die Korea Print. Dort müssen wir unbedingt hin, wenn wir im Asien-Pazifik-Raum etwas bewegen und den CHILI publisher 5.0 in China, Korea und Indonesien anbieten wollen.

Außerdem arbeiten wir weiter am Feinschliff unseres Lösungsangebots. Unsere Technologie ist top, weil wir mit den Besten arbeiten. Wir möchten, dass das so bleibt.

Abschließend ein großes Dankeschön an alle Kunden und Partner, die das möglich gemacht haben. Und vor allem an das wunderbare CHILI publish-Team.

Wer nach den Sternen greift, macht Träume war.

Übrigens: Der ultimative drupa-Höhepunkt für uns? Die Wahl fällt schwer, dieses Video sagt alles: https://www.youtube.com/watch?v=cshh06rHPy

Unternehmen

Bram Verniest

Jul 26, 2016

Sign up for blog updates
Laden...